Deutschstipendien für Studenten der Päpstlichen Hochschulen

Die Stipendiaten Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Am 10. Mai 2017 zeichneten der Gesandte Christian Heldt und die Leiterin des Goethe Institutes Gabriele Kreuter-Lenz 17 herausragende Studierende der 18 päpstlichen Universitäten Roms aus.

Die Vergabe von Sprachstipendien gehört seit über 20 Jahren zur engen Zusammenarbeit der Deutschen Botschaft beim Heiligen Stuhl und dem Goethe Institut Rom. Für die einmonatigen Deutschkure an einem Goethe Institut in Deutschland bewerben sich zahlreiche Studierende aus 26 Ländern, die an verschiedensten Fakultäten in Rom studieren. Die Stipendiaten kommen aus 13 verschiedenen Ländern Afrikas, Europas und Süd-und Mittelamerikas.

Bei der diesjährigen Zeremonie freuten sich mit den Preisträgern die Vertreter der verschiedenen päpstlichen Universitäten und die Botschafter ihrer Herkunftsländer mit. 

Mit den Stipendiaten leistet die Botschaft gemeinsam mit dem Goethe-Institut einen wichtigen Beitrag zur Förderung der deutschen Sprache in der Kurie und den päpstlichen Universitäten in Rom.

Die Leiterin des Goethe Instituts Gabriele Kreuter-Lenz und der Gesandte Christian Heldt Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Gabriele Kreuter-Lenz mit einigen Stipendiaten Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)