Präsident der Bremer Bürgerschaft in Rom

Die Gruppe der Bremer Bürgerschaft in der Residenz Bild vergrößern (© Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl)

Botschafterin Schavan begrüßte am 6. September  in der Residenz den Präsidenten der Bremer Bürgerschaft Weber mit einer Delegation, zu der Damen und Herren der beiden Kirchen gehörten. Im Rahmen des Mittagessens stand die Ökumene im Mittelpunkt. Die Botschaften von Papst Franziskus wurden von den Gästen aus Deutschland als ermutigend bezeichnet. Die Sorge, dass das Jahr des Reformationsgedenkens nicht für Fortschritt in der Annäherung der beiden Konfessionen genutzt werden könnte, war deutlich zu hören. Als Gesprächspartner standen der Delegation auch der Pfarrer der evangelisch-lutherischen Gemeinde in Rom, Dr. Jens-Martin Kruse und der Geistliche Botschaftsrat Monsignore Oliver Lahl zur Verfügung.