Europa ist eine Lebenshaltung

Bundeskanzlerin Angela Merkel und Papst Franziskus Bild vergrößern (© L'Osservatore Romano)

Papst Franziskus hat in seiner Rede vor den EU Staats- und Regierungschefs am 24. März Europa als eine Lebenshaltung bezeichnet, die den Menschen in den Mittelpunkt stelle. Aus Anlass des 60-jährigen Bestehens der Römischen Verträge erinnerte er an die Ideale der Gründerväter und beschrieb zentrale Kräfte für die Stabilität der Union in Zukunft. Dazu gehöre zuvörderst die Solidarität. Zur Zukunftsfähigkeit der Union gehöre auch, der jungen Generation gute Bildung und berufliche Perspektiven zu ermöglichen.  

Papst Franziskus mit den Staats- und Regierungschefs der EU Bild vergrößern (© L'Osservatore Romano)